Stützen des Unternehmens
Ludwig Elektro- und Netzwerktechnik ehrt langjährige Mitarbeiter

Sie sind dem Burgebracher Fachbetrieb Ludwig Elektro- und Netzwerktechnik seit zehn, 15, 20 oder sogar 25 Jahren treu: Zu ihren Arbeitsjubiläen gratulierte die Geschäftsführung sechs langjährigen Mitarbeitern.


Als Philipp Schäfer nur wenige Jahre nach Betriebsgründung bei Ludwig Elektrotechnik anfing, Fernseh- und Radiogeräte zu reparieren und die Fernsehwerkstatt mit aufzubauen, war ein Teil der Fernseher noch Schwarz-Weiß oder hatte keine Fernbedienung. Heute dagegen finden sich vor allem Flachbildschirme auf seiner Werkbank, darunter Geräte mit 3D-Technik oder Internetanbindung.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Vieles hat sich verändert in den 25 Jahren, die der Burgebracher als Fernsehtechniker in der Werkstatt steht. Doch die Veränderung ist auch einer der Faktoren, die ihm an seiner Arbeit besonders gefallen. „Jemand wie Philipp Schäfer, der als Leiter der Fernsehwerkstatt Verantwortung übernimmt und sich immer wieder aufs Neue den Herausforderungen der neuen Techniken stellt, ist für unseren Betrieb sehr wichtig. Darum freuen wir uns besonders, ihm zu 25 Jahren Betriebszugehörigkeit gratulieren zu können“, sagt Geschäftsführer Peter Ludwig.


Peter Pfohlmann aus Dietendorf ist seit mittlerweile 20 Jahren bei Ludwig Elektrotechnik. Arbeitsgebiet des gelernten Kaufmanns und Betriebswirts ist die Kalkulation und seit rund zehn Jahren die Leitung von Projekten. Darunter fallen auch Großprojekte wie die im Sommer abgeschlossenen Elektroinstallations-Arbeiten in der Orangerie in Erlangen.

 

Jürgen Schug aus Fürnbach war bereits Elektroniker-Meister, als er vor 15 Jahren zu Ludwig Elektrotechnik kam. Sein Spezialgebiet ist der Bereich Sicherheitstechnik. Heute gehört die Installation von Sicherheitstechnik, beispielsweise von Brandschutztechnik ebenso wie die Wartung der Sicherheitssysteme zu seinen Aufgaben. Außerdem hat er die Verantwortung für die Ausbildung der Elektroniker übernommen.


Seit zehn Jahren arbeitet Daniel Stark aus Raichmannsdorf für den Burgebracher Traditionsbetrieb, in dem er auch seine Ausbildung zum Elektroniker absolviert hat. Sein Fachgebiet ist die Elektroinstallation in Kliniken, einem besonders sensiblen Bereich. Auch sein Kollege Christian Frank aus Vorra hat vor zehn Jahren als Auszubildender zum Elektroniker bei Ludwig Elektrotechnik begonnen. Seine Arbeitsgebiete sind heute Elektroinstallation im Wohnungsbau und Störungsdienst. Der Lisberger Andreas Graf hat ebenfalls 2002 als Auszubildender im Unternehmen angefangen. Er realisiert heute vor allem Elektroinstallationen in Pflegeheimen und bei anderen Projekten. Daniel Stark, Christian Frank und Andreas Graf arbeiten dabei in ihren Arbeitsbereichen selbstständig und tragen die Verantwortung für ihre Projekte.

 

„Solche langjährigen Mitarbeiter sind Stützen unseres Unternehmens. Sie für ihren Einsatz entsprechend zu ehren, ist uns sehr wichtig“, erklärt Thomas Ludwig, der gemeinsam mit Peter Ludwig und Markus Ludwig den Mitarbeitern gratulierte.


Urkunden der Handwerkskammer

Zudem zeichnete die Handwerkskammer, die unter anderem 10- und 25-jährige Betriebszugehörigkeiten besonders ehrt, wieder Mitarbeiter von Ludwig Elektrotechnik aus: Philipp Schäfer wurde eine Urkunde für 25 Jahre im Betrieb verliehen, Daniel Stark, Christian Frank und Andreas Graf erhielten eine Urkunde zu ihrem zehnjährigen Arbeitsjubiläum.

 

Bild 1: Für ihren Einsatz und ihre Treue zur Firma bedankten sich die Geschäftsführer Peter Ludwig (Dritter von rechts), Thomas Ludwig (Zweiter von rechts) und Markus Ludwig (rechts) bei den langjährigen Mitarbeitern Andreas Graf, Philipp Schäfer, Jürgen Schug, Christian Frank, Daniel Stark und Peter Pfohlmann (von links nach rechts).


Bild 2: Seit 1987 bringt er bei Ludwig Elektrotechnik Fernseh- und Radiogeräte wieder zum Laufen: Philipp Schäfer.


Bild 3: Mit 25 Jahren Betriebszugehörigkeit ist Philipp Schäfer eine der Stützen des Unternehmens. Dafür dankte ihm die Geschäftsführung besonders.