Fünf neue Auszubildende im Team
Intensive Einarbeitung und individuelle Förderung

Ludwig Elektro- und Netzwerktechnik bietet auch in diesem Jahr jungen Menschen einen Einstieg ins Berufsleben. Zum Start des Ausbildungsjahres begrüßt das Team des Burgebracher Unternehmens fünf neue Auszubildende:

 

Sven Haderlein aus Sand am Main hat sich nach einem Praktikum und einem Ferienjob für eine Ausbildung zum Elektrotechniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik bei Ludwig Elektro- und Netzwerktechnik entschlossen. „Ich erwarte, dass ich während meiner Ausbildung ganz viel über diesen Beruf erfahre“, erklärt der 15-Jährige, der in seiner Freizeit gerne schwimmt, kegelt und Fahrrad fährt.

 

Der 16-jährige Benjamin Bär aus Lonnerstadt ist ebenfalls gerne mit dem Fahrrad unterwegs, außerdem spielt er Fußball. Er hofft während seiner Ausbildung auf viele Erkenntnisse, Erfahrungen und gute, freundschaftliche Zusammenarbeit. Für eine Ausbildung zum Elektrotechniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik bei Ludwig Elektro- und Netzwerktechnik hat Benjamin Bär sich entschieden, weil es eine große und respektable Firma ist. „Genau diesen Beruf habe ich gesucht. Durch meinen Vater bin ich dann auf die Firma Ludwig aufmerksam geworden!“

 

Michael Günther aus Ebrach ist durch eine Empfehlung von Freunden zu dem Traditionsunternehmen gekommen. „Ich hoffe, dass ich viel mitarbeiten darf und so viel in der Praxis lerne“, erklärt er seine Entscheidung für ein Unternehmen, das seit vielen Jahren ausbildet. Der 17-jährige Hobbygitarrist hat die Ausbildung zum Elektrotechniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik gewählt.

Auch Thomas Schnapp aus Frensdorf ist angehender Elektrotechniker Fachrichtung Energie- und Gebäudetechnik. Der 17-Jährige engagiert sich bei der Freiwilligen Feuerwehr und schaut gerne Fußball. „Beim Praktikum im Betrieb habe ich festgestellt, dass es ein interessanter und abwechslungsreicher Beruf ist“, erklärt Thomas Schnapp die Wahl seiner Ausbildungsstätte. Er hofft, bei der Ausbildung viel zu lernen und diese erfolgreich abzuschließen, außerdem wünscht er sich Spaß bei der Arbeit.

 

Lukas Hagen aus Kolmsdorf hat sich für eine Ausbildung zum Elektrotechniker Fachrichtung Informations- und Telekommunikationstechnik entschieden, denn auch seine Freizeit verbringt er neben dem Fußball spielen gerne am Computer. Der 15-Jährige hat ebenfalls nach seinem Praktikum bei Ludwig Elektro- und Netzwerktechnik beschlossen, sich hier für einen Ausbildungsplatz zu bewerben, da es ihm sehr gut gefallen hat. „Ich erhoffe mir, viel Fachkenntnis zu erwerben und nach meiner Ausbildung in einem krisensicheren Job arbeiten zu können“, sagt er.

 

Die individuelle Förderung der Auszubildenden liegt Geschäftsführer Thomas Ludwig am Herzen. „Wir möchten unseren Auszubildenden Zeit geben, die Arbeitsabläufe in Ruhe kennenzulernen und ihnen den Einblick in verschiedene Arbeitsbereiche zu ermöglichen.“ Auch Ausbildungsmeister Jürgen Schug ist eine intensive Einarbeitung und die Integration ins Unternehmen sehr wichtig. „Wir nehmen uns Zeit für die Ausbildung und haben für die Auszubildenden spezielle Seminare, so dass neben dem praktischen Arbeiten auch theoretisches Wissen vermittelt werden kann.“ Und Geschäftsführer Peter Ludwig ergänzt: „Es ist selbstverständlich für uns, junge Menschen auszubilden, um ihnen damit eine Zukunft zu bieten.“