Mitarbeiter geehrt
Arbeitsjubiläum bei Ludwig Elektro- und Netzwerktechnik

Am 1. Oktober 1981, nicht einmal ein halbes Jahr nach Betriebsgründung von Ludwig Elektrotechnik, kam der Elektroniker Bernd Habenstein in das Burgebracher Unternehmen: „Ich erinnere mich gut an die Anfänge, als die Firma noch klein und im Privathaus der Familie Ludwig untergebracht war. Seit dieser Zeit hat sich sehr viel verändert. Aber damals wie heute gefällt mir die Arbeit bei Ludwig Elektrotechnik sehr gut.“

 

Bernd Habenstein (links) und Peter LudwigDer heute 51-Jährige aus Walsdorf war seinerzeit der erste angestellte Monteur des Betriebs. Peter Ludwig dankt dem verdienten Mitarbeiter für seine langjährige Treue: „Es freut mich besonders, dass mit Bernd Habenstein ein Mitarbeiter der ersten Stunde heute noch bei uns arbeitet. 30 Jahre einem Betrieb treu zu bleiben, das ist nicht selbstverständlich.“


Für 25 Jahre Betriebszugehörigkeit wurde Joachim Saueressig geehrt. Der Mönchherrnsdorfer, der am 1. August 1986 als Auszubildender zu Ludwig Elektrotechnik kam, arbeitet heute als Projektleiter auf Großbaustellen für verschiedene Discounter und Kunden aus dem Sozial- und Pflegebereich.


Mittlerweile seit 20 Jahren ist die Oberharnsbacherin Maria Bräunig als Raumpflegerin bei Ludwig Elektrotechnik. Ebenfalls vor 20 Jahren hat Wolfgang Kötzner aus Burgebrach dort als Auszubildender angefangen. Heute betreut er als Elektroniker besondere Großkunden. Auch Alexander Bock feiert 20-jähriges Betriebsjubiläum, der Burgebracher hat ebenso wie viele seiner Kollegen seine Ausbildung im Betrieb absolviert. Alexander Bock arbeitet im Bereich Einbruchmeldetechnik, zudem übernimmt er Projektleitungen im Installationsbereich.

 

Stefan Wicht aus Waizendorf wurde für 15 Jahre Betriebszugehörigkeit geehrt, er ist Fernsehtechniker, sein Arbeitsgebiet ist die Reparatur von Radio- und Fernsehgeräten und die Montage von Satelliten-Anlagen. Auch sein Kollege, der Fernsehtechniker Markus Zahnleiter aus Trunstadt, feierte 15-jähriges Betriebsjubiläum. Ebenfalls seit 15 Jahren bei Ludwig Elektrotechnik ist Thomas Overath aus Reichmannsdorf. Arbeitsgebiet des Elektronikers sind die Erneuerbaren Energien, insbesondere die Montage und Wartung von Solar- und Photovoltaikanlagen.


Am 1. September 2001 hat Martin Ehrbar als Auszubildender bei Ludwig Elektrotechnik angefangen, damit ist er seit zehn Jahren im Betrieb. Er arbeitet im Bereich Krankenhausinstallation und Krankenhaustechnik.
Ebenso lange ist sein Kollege Roland Lechner nun im Unternehmen. Der Elektroniker aus Ampferbach ist zuständig für die Betreuung von Industrieanlagen.


Urkunden der Handwerkskammer

Auch von der Handwerkskammer, die unter anderem 10- und 25-jährige Betriebszugehörigkeiten besonders ehrt, wurden Mitarbeiter von Ludwig Elektrotechnik ausgezeichnet: Joachim Saueressig wurde für 25 Jahre im Betrieb eine Urkunde verliehen, Roland Lechner und Martin Ehrbar erhielten eine Urkunde zu ihrem 10-jährigen Arbeitsjubiläum.

 

„Langjährige Mitarbeiter sind eine wichtige Säule für unseren Erfolg“, betont Thomas Ludwig. Sein Bruder Markus Ludwig ergänzt: „Unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind immer wieder auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten für uns im Einsatz, auch dafür möchten wir uns herzlich bedanken.“

 


Bild 1: Die Geschäftsführer von Ludwig Elektrotechnik dankten langjährigen Mitarbeitern für ihre Treue zum Unternehmen. Im Bild von links nach rechts: Markus Ludwig, Maria Ludwig, Alexander Bock, Thomas Overath, Martin Ehrbar, Maria Bräunig, Wolfgang Kötzner, Stefan Wicht, Roland Lechner, Bernd Habenstein, Joachim Saueressig und Peter Ludwig und Thomas Ludwig. Nicht im Bild: Markus Zahnleiter.


Bild 2: Bernd Habenstein (links, mit Peter Ludwig) ist ein Mitarbeiter der ersten Stunde. Er wurde für 30 Jahre Betriebszugehörigkeit besonders geehrt.